Betreuungsleistungen nach § 45 b SGB XI

Pflegebedürftige mit erheblichen Betreuungsbedarf erhalten seit 01.07.2008 nach Einstufung durch die Pflegekasse einen Anspruch auf einen zusätzlichen Betreuungsbetrag in Höhe von bis zu 100 € bzw. bis zu 200 € monatlich. Betreuungsleistungen

Der Kreis der Leistungsberechtigten wurde auf die so genannte Pflegestufe-0-Fälle ausgedehnt.

Betreuungsleistungen werden im häuslichen Bereich stundenweise erbracht und richten sich nach den jeweiligen Bedürfnissen des Bedürftigen.

Leistungen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung sind hiervon ausgeschlossen, ebenso jene Leistungen, die im Rahmen der Hilfe zur Pflege nach dem BSHG erbracht werden.